Mechanische Schließsysteme

ob nun mechanisch oder nicht wer braucht schon mechanische Schließsysteme? Diese Frage kann man im Grunde sehr einfach beantworten: jeder! Es gibt kaum eine Person nicht in irgendeiner Art und Weise mit mechanischen Schließsystemen zu tun hat. Führen Sie sich einmal kurz vor Augen was passiert wenn sie nach Hause kommen. Sie sperren ihre Türe auf, sperren ihren Postkasten auf, sperren das Zusatzkasten Schloss auf und dann ihre Wohnungstüren. Was haben sie jetzt gerade gemacht? Sie haben mit einem Schlüssel vier Schlösser gesperrt. Und das ist genau das was ihnen mechanische Schließsysteme bieten. Komfort! Was sonst?

Es gibt nichts Besseres als ein gut ausgeklügeltes System. Sie können damit alle Türen wo sie die Berechtigung besitzen aufsperr. Ideal für Firmen zum Beispiel. Dort gibt es einen zentral Schlüssel für den Inhaber oder den Geschäftsführer, einzelne Schlüssel für Lieferanten und natürlich Schlüssel für jeden Mitarbeiter. Damit wird genau geregelt wird auch in welches Büro wer darf sich in welchem Trakt des Gebäudes aufhalten. Das ist eine tolle Sache und eine geniale Erfindung an sich. Stellen Sie sich einmal vor Sie arbeiten in einer großen Firma mit mehr als 1000 Angestellten und würden für jede Türe einen eigenen Schlüssel benötigen. Das wäre ein Fiasko. Sie würden vermutlich ihre Schlüssel mit der Scheibtruhe herumfahren. was wiederum nicht gerade lustig wäre.

Mechanische Schließsysteme
Sicherheitsprofilzylinder

Mechanische Schließsysteme nehmen Ihnen genau diesen Ärger ab. Sie ermöglichen Ihnen Strukturen aller Art zu planen und umzusetzen. Es gibt Ihnen die Freiheit sich zu entscheiden wer wann wo mit welchen Schlüssel hinein darf. Wenn Sie beispielsweise ein Mietshaus mit mehreren Parteien besitzen gibt es eine weitere interessante Möglichkeit. Verliert einer der Mieter einen Schlüssel können Sie den Wohnungs – Zylinder den Postkasten – Zylinder und den Kellerschlüssel austauschen. Das nennt sich B Sperre oder Ersatzsperre. Das bedeutet sie bestellen statt den alten Zylindern neue wo der alte Schlüssel nicht mehr passt. Bei den neuen Zylindern sind jedoch neue Schlüssel dabei die wiederum zu den alten Schlössern der Haustüre passen. Der Vorteil liegt klar auf der Hand. Sie müssen nicht das gesamte System erneuern wenn einzelne Schlüssel verloren werden. Trotzdem sollten Sie den Zentralschlüssel nicht verlieren.

Verschiedene Schlüssel in großen Häusern –  mechanische Schließsysteme

Wobei es in Mehrfamilienhäusern nicht üblich ist das ein Zentralschlüssel existiert. Da der Vermieter nicht das Recht hat den Zugang zur Wohnung zu haben. Das bedeutet bei der Schlüsselübergabe bekommt der Mieter alle Schlüssel ausgehändigt. Und es gibt keine Schlüssel die diese Wohnung sperren. Das nennt sich Privatsphäre und diese muss geschützt werden.

Natürlich ist es eine tolle Sache wenn man einzelne Schlösser austauschen kann. Was ist wenn man das System erweitern möchte? Das ist eine sehr gute Frage denn das spart Kosten Ärger und Aufwand. Ist eine Anlage gut geplant kann sie beinahe endlos erweitert werden. Sie müssen nur am Anfang bereits eventuelle Möglichkeiten angeben. Der erfahrene Schlüsseldienst gibt Ihnen dann bereits Hinweise auf was Sie achten sollten. Und plant auch mehrere Zweige im Schließplan für die Zukunft. Damit sind sie für die Zukunft gerüstet. Wenn ihr Unternehmen also durchstartet und weiterwächst können Sie in den weiteren Anbau wagen und wir statten Sie mit dem richtigen Schließsystem aus, das natürlich zur bestehenden Anlage passt.

Wo findet man sie?

Mechanische Schließsysteme sind überall im Alltag rund um uns zu geben. In beinahe allen großen Firmen, bei allen großen Wohnungs Genossenschaften und auch bei vielen privaten Anwendungen. Sie sind überall zu finden mechanische Schließsysteme sind allgegenwärtig. Warum? Eine gute Frage die sich aber sehr schnell erklären lässt. Mechanische Schließsysteme sind sicher. Die verwendeten Materialien sind gut getestet und es gibt sie schon seit vielen Jahrzehnten. Sie funktioniert zuverlässig auch im Außenbereich und bekannte Probleme wurden schon vor Jahrzehnten ausgemerzt.

 mechanische Schließsysteme
Profil Schließzylinder stark abgenutzt nach über 15 Jahren Verwendung. Vergleich andere Seite siehe Bild weiter oben.

Sie werden in großer Stückzahl produziert der Preis ist somit annehmbar. Ganz anders sieht es aus mit elektronischen Zugangssystemen. Diese sind oft sehr anfällig, außerdem von Strom abhängig und des weiteren deutlich teurer da die verkauften Stückzahlen nur einen Bruchteil der mechanische Schließsysteme ausmachen. Bei der Erstinstallation sollte man natürlich überlegen was möchte man wirklich. Möchte man etwas elektronisches oder etwas analoges. Aktuell im Jahr 2016 Anfang 2017 sieht es so aus. Genossenschaften bauen selbst bei Neubauten oder Sanierungen nach wie vor mechanische Schließsysteme ein. Warum? Gerade hier handelt es sich um den Kostenfaktor. Es macht einen großen Unterschied ob ich im Eingangsbereich einen elektronischen Hauptserver benötigen. Welcher sich natürlich mit hohen Kosten niederschlägt.

Keine hohen Kosten für mechanische Schließsysteme

Dann benötige ich für jede Wohnung separat: ein elektronisches Postkastenschloss, ein elektronisches Kellerschloss, und ein elektronisches Wohnschloss. Diese Systeme kosten noch richtig Geld. Und genau das ist das Problem mit diesen Systemen. Mechanische Schließsysteme sind zuverlässig günstig und erprobt. Der Preisunterschied für dieses Dreier Set-up wie ich es eben erwähnt habe kann sich mit bis zu 1000 € niederschlagen. Stellen Sie sich vor Sie haben in einem Stiegenhaus 8-12 Parteien. In einem Hochhaus teilweise deutlich mehr. Das bedeutet in einem Haus können zwischen 8000  12000 € kosten unterschied entstehen. Jetzt rechnen Sie einmal eine mittelgroße Siedlung mit 20-30 Häusern. Da geht es um richtig viel Geld. Da kann man fast ein weiteres Haus bauen.

Und das erklärt warum mechanische Schließsysteme auch in der Zukunft (Jetzt) noch verwendet werden. Es gibt die modernsten Systeme wo sie mit dem Handy, dem Fingerabdruck, der Iris oder der Sprache eine Türe öffnen können. Die Systeme der Science-Fiction Filme existieren alle und funktionieren auch sehr gut. Momentan ist es rein der Kostenfaktor der Demontage des Systems bestimmt. Und mechanische Schließsysteme sind von den Kosten her für große Anwendungsgebiete nach wie vor die kostengünstigste und qualitativste Möglichkeit Sicherheit zu schaffen.

Was wird sich durchsetzen?

Es wird sich zeigen welche Systeme sich in der Zukunft durchsetzen werden. Das Argument dass elektronische Systeme gehackt werden können zieht meiner Meinung nach nicht. Da auch mechanische Schließsysteme mit speziellen Werkzeugen manipuliert werden können. Und das nicht erst seit neuestem sondern schon immer. Sie kennen es sich aus den James Bond Filmen wo jemand mit einer Haarnadel versucht einen Zylinder aufzuspüren. Im Film geht das meist innerhalb von 10 Sekunden in der Realität dauert es meist etwas länger.

Das Endergebnis ist, mechanische Schließsysteme können gehackt werden. Nur nicht im Sinne von Digital. Alles kann manipuliert werden. Wenn sich jemand Zeit nimmt kann man anders gesagt jedes System umgehen. Denken Sie doch einmal darüber nach. Was in unserem Alltag wurde nicht schon für etwas missbraucht für das es nicht gebaut wurde. Welche Sicherheitshürde wurde nicht umgangen? Nennen Sie ein paar Beispiele und denken Sie darüber nach. Nichts ist sicher. Unter dem Strich kann alles irgendwie mit enormen Aufwand umgangen werden.

Ganz kurz zum Thema Einbruchschutz

Das bringt uns zu einem interessanten Thema. Dem Einbruchschutz. Beim Einbruchschutz geht es in erster Linie um Optik. Wird der Einbrecher durch das sichere Aussehen im Vorfeld abgeschreckt versucht er erst gar nicht in das Objekt einzudringen. Versucht der Einbrecher dennoch in das Objekt zu kommen, der zweite Aspekt zum Tragen. Der zweite Punkt besagt das Schließtechnik so lange den Einbrecher hinhalten sollen bis er das Interesse verliert. Und das ist aufgrund der Lärmentwicklung und des steigenden Risikos meist nach ca. 2-4 Minuten. Anders gesagt, länger wird es kein Einbrecher probieren eine Türe zu öffnen wenn er irgendwo in der Nachbarschaft alleine tätig ist.

Und genau das geht es. Man kann immer Systeme schaffen die absolut sicher sind. Mit einem enormen Kostenfaktor. Mit einem enormen Überwachungsaufwand. Alles kein Problem. Nur man muss den reellen Mittelweg gehen. Der reelle Mittelweg soll einen praktikablen Kompromiss bilden zwischen Kostenfaktor und Nutzen. Mechanische Schließsysteme erfüllen genau diesen Mittelweg. Mechanische Schließsysteme sind günstig in der Anschaffung, es gibt verschiedene Qualitätsstufen sind lange haltbar und sehr sicher. Mittlerweile gibt es Systeme die beinahe unüberwindbar sind oder nur mit enormen Aufwand manipuliert werden können die preislich aber trotzdem in einem Bereich sind wo wir von leistbar sprechen können.

Einbruchschutz
Schützt die Wohnungstüren mit einem weiteren Verriegelungspunkt
Wichtig ist dass sie wissen was sie brauchen

Man sollte sich also sehr gut überlegen ob man mechanische Schließsysteme oder elektronische Schließsysteme bevorzugt. Heutzutage der derzeitige Stand der Technik ist eindeutig für Anwendungen noch im mechanischen Bereich. Das zeigen die Verkaufszahlen, weiters zeigt das die Erfahrung, und das zeigt das Feedback von unseren Kunden.

Unsere Partnerfirmen sind bereit auch digitale Systeme zu verkaufen. Es gibt tolle Systeme wo sie mit ihrem Telefon ihre Wohnung entsperren können. Funktioniert toll und bietet ihnen Funktionen von denen sie bei einem anderen System nur träumen können. Mechanische Schließsysteme sind zwar alt aber bewährt. Verlassen Sie sich auf sich, sie treffen auf jeden Fall die richtige Entscheidung.

Zusammenfassung
product image
Bewertung
1star1star1star1star1star
User Bewertung
5 based on 1 votes
Name
Winkhaus
Produkt Name
Mechanische Schließsysteme
Preis
EUR 140
Verfügbarkeit
Pre-Order Only

2 Gedanken zu „Mechanische Schließsysteme“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.